LogoLiebe Christinnen und Christen,

auf Verfügung des Generalvikars sind seit Dienstag, 17.03.2020, alle öffentlichen Gottesdienste (Eucharistiefeiern, Vespern, Andachten etc.) an allen Orten im Bistum Aachen einzustellen. Das gilt auch für die Kar- und Ostertage, alle Feiern, Gottesdienste, Prozessionen und sonstige Veranstaltungen von Palmsonntag bis Ostermontag.

Die Priester feiern jedoch weiterhin stellvertretend für die Gläubigen die heilige Messe, das heißt ohne Beteiligung von Gläubigen und Ministranten etc.

Wir Priester in Eschweiler feiern täglich eine hl. Messe, bei der wir auch der bestellten Gebetsanliegen gedenken. Wir laden Sie herzlich ein, sich von zu Hause aus im persönlichen Gebet mit diesen Gottesdiensten zu vereinen.

Sehr gerne können Sie uns per Mail Ihre persönlichen Fürbitten zukommen lassen, die wir dann in unsere Messfeier mit hineinnehmen werden.

Die Kirche St. Bonifatius ist (so lange es von staatlicher oder kommunaler Seite keine anderen Weisungen gibt) als Ort des persönlichen Gebetes in der Zeit von ca. 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet. Es liegen Gebetszettel aus, die gerade in dieser Zeit der Corona-Pandemie als Anregung zum persönlichen Gebet dienen können.

Sämtliche Veranstaltungen unserer Pfarreien müssen unterbleiben. Dazu zählen insbesondere Einkehrtage, Exerzitien, Gremiensitzungen, Treffen von Gruppen und kirchlichen Vereinen, Chorproben und -veranstaltungen, Durchführungen im Rahmen der Seniorenpastoral u.s.w.

Hinweisen möchten wir auf die vielzähligen Möglichkeiten, sich über die öffentlichen Medien (Fern-sehen, Rundfunk, Internet, etc.) in die täglich stattfindenden Gottesdienste und Gebetszeiten einzuschalten.

Die genannten Verfügungen des Generalvikars gelten bis zum 19. April 2020.

Bitte denken Sie daran, dass gerade jetzt unser inständiges Gebet wichtig und unerlässlich ist. Bitte nehmen Sie sich die Zeit zum Gebet, nicht nur, aber besonders auch am Sonntag.

Wir empfehlen Sie und Ihre Familien der Fürsprache der Gottesmutter und aller Heiligen
und wünschen Ihnen allen den heilbringenden Segen unseres dreifaltigen Gottes!

Michael Datené, Pfr.

 

Stand: Dienstag, 17.03.2020

 


Liebe Christen,

das Coronavirus stellt alle, auch die Kirche, vor vollkommen neue Herausforderungen und fordert besondere Maßnahmen. Auch wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass möglichst wenige Menschen dem Risiko einer Infektion ausgesetzt werden.

 

Hierbei ist die Infektionsgefahr besonders hoch z.B. für:

ältere, geschwächte Menschen,
Menschen mit Vorerkrankungen etwa des Herzens, der Leber oder der Lunge,
Menschen mit Diabetes
sowie Krebspatienten.

Gerade diese Menschen möchten wir darauf hinweisen, dass das Mitfeiern der Heiligen Messe am Fernsehen oder am Rundfunk in ihrer besonderen Situation zur Erfüllung der Heiligung des Sonntags genügt. Zudem möchten wir an die Jahrhunderte alte Form der „geistigen Kommunion“ erinnern, bei der man Jesus im Gebet um seine liebevolle Nähe bittet.
Natürlich besteht auch nach wie vor die Möglichkeit, die Krankenkommunion und/oder Krankensalbung zu Hause zu empfangen. Melden Sie sich hierzu bitte im Pfarrbüro.

Alle sind wir aufgerufen, durch ein verantwortungsbewusstes Verhalten das Ansteckungsrisiko zu verringern. Darum bitten wir um Beachtung folgender Achtsamkeitsmaßnahmen:

Verzicht auf Mundkommunion,
Verzicht auf den Friedensgruß durch Händeschütteln,
mindestens einen Meter Abstand zur Sitznachbarin/Sitznachbarn
und genügend Abstand beim Kommuniongang.

Das Bistum Aachen hat einen Krisenstab zur Corona-Situation eingerichtet, der anhand der jeweils aktuellen Entwicklungen über eventuelle weitere Maßnahmen beraten wird. Dabei kann es auch um die Fragen nach öffentlichen Gottesdiensten generell und nach den Ostergottesdiensten oder den bevorstehenden Erstkommunionfeiern im Speziellen gehen. Wir werden den Entscheidungen des Krisenstabes Folge leisten und Sie dementsprechend zeitnah informieren.

Manch einer wird wegen der angespannten Situation die Gottesdienst-Versammlung in der Kirche meiden. Dennoch ist gerade jetzt unser inständiges Gebet wichtig und unerlässlich. Bitte nehmen Sie sich die Zeit zum Gebet, gerade am Sonntag.

Wir bitten alle inständig, auf sich und andere zu achten und sich zu schützen,
und wünschen Ihnen allen den heilbringenden Segen unseres dreifaltigen Gottes!
Michael Datené, Pfr.

Stand: 14.03.2020

 

Anmerkung der Redaktion:
Angekündigte Veranstaltungen können krisenbedingt ausfallen, auch wenn zugehörige Beiträge noch vorhanden sind.


Nachrichtenübersicht

QR-Code dieser Seite

QR-Code dieser Seite
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.