HinweisblaseHier finden Sie rückblickend Beiträge dieser Homepage aus dem Bereich "allgemein", die schon älter sind und unter den ursprünglichen Menüpunkten nicht mehr erreicht werden.


 

Liebe Mitchristen!
Der Monat Juni lädt uns ein, wieder hinaus in die Natur zu gehen. Nach den vielen Einschränkungen der letzten Zeit kann ein Spaziergang unserer Seele gut tun. Wir können Gottes Schöpfung wieder neu für uns entdecken. Das Licht der Sonne bringt uns auf fröhliche Gedanken. Die können uns dabei helfen, über uns selbst und unser Verhältnis zu Gott nachzudenken.

Viele wird dieser Februar besonders schmerzlich daran erinnern, dass wir coronabedingt in besonderen Zeiten leben: Karneval wird weitgehend ausfallen! Das erinnert daran, dass wir wahrscheinlich alle sehnlichst auf bessere Zeiten, also das Abflauen der Pandemie und die Rückkehr zu normalen Begegnungsmöglichkeiten warten.

Liebe Gemeinde!

2020 - Was war das für ein Jahr? Die Corona-Pandemie hat unser aller Leben umgekrempelt. Wer hätte vor zwölf Monaten daran gedacht, dass die alltäglichen Dinge und Selbstverständlichkeiten plötzlich nicht mehr ohne Einschränkungen oder überhaupt nicht mehr möglich sind.

Liebe Mitchristen,

in diesem Jahr ist alles irgendwie anders. Die Corona-Pandemie raubt uns allen den Atem: Durch die „Alltagsmasken“, durch die Sorgen um die eigene Gesundheit und die der Angehörigen, durch die (wirtschaftlichen) Auswirkungen auf privater und gesellschaftlicher Ebene.

Trotz Landflucht lebt jeder Fünfte in Lateinamerika und der Karibik auf dem Land. Das bedeutet häufig auch, abgehängt und ausgeschlossen zu sein. Wer auf dem Land geboren ist, ist dreimal häufiger von Armut betroffen als eine Person, die in der Stadt geboren wird.

Allerheiligen und Allerseelen – Hoffnung auf Leben über den Tod hinaus

In einem Reisebericht über Mexiko las ich von - für unseren Kulturraum - merkwürdigen Bräuchen rund um den Feiertag Allerheiligen. An diesen Tagen sind in den Auslagen der Bäckereien Marzipansärge und Totenschädel als süßes Gebäck zu finden.



archive 1850170 640

St. Bonifatius Dürwiß

   Katholische Kirchengemeinde
     St. Bonifatius
     Dürwisser Kirchweg 1b,
    
52249 Eschweiler

   Tel: 02403/52356

   Fax: 02403/53854

   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   E-Mail: via Pfarrbürokontaktformular

   Web:  st-bonifatius-duerwiss.de

 

TelHyNNr240

            für Kinder

M b115

 

 
_____________________

              für Eltern

Eltern

 

_____________________

QR-Code dieser Seite

QR-Code dieser Seite
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.